Die Sektion Lübeck
Die Sektion Lübeck ist eine der 353 Sektionen des Deutschen Alpenvereins, sie wurde 1892 gegründet und hat etwas mehr als 1.100 Mitglieder. In der Sektion finden sich alle zusammen, die die Berge und ihre Natur lieben, die Freude am Bergsteigen, am Wandern in den Bergen, aber auch in der heimatlichen Landschaft Schleswig-Holsteins haben. Die Geschäftsstelle ist geöffnet mittwochs 15:30 - 18:30 Uhr.
Wir über uns
 
    "Lübecker Weg" heißt nun unser Nachrichtenblatt
Ab dem Heft 205, das inzwischen an alle Mitglieder der Sektion verschickt wurde, führt unser Nachrichtenblatt den Namen "Lübecker Weg". Der Name verbindet in perfekter Weise den Heimatort unserer Sektion mit der hochalpinen Route im Stubai mit ihren Gipfeln Wilder Freiger, Wilder Pfaff und dem Zuckerhütle. Berge, die seit jeher einträchtig als ein unverkennbares Erscheinungsbild die Titelseiten des Nachrichtenblattes unserer Sektion zieren. Namensgeberin ist Catharina Meincke aus Großensee ...
Wer das neue Heft noch nicht in seinen Händen hält, kann es hier
im PDF-Format herunterladen ... Nachrichtenblatt 205
 
    8. Oktober: Herbst am Mechower und Lankower See
Am Sonntag, 8. Oktober bietet Reinhard Falter eine Wanderung über 15 km Streckenlänge an. Es geht von Schlagsdorf über Groß Molzahn an den Lankower See, weiter über Wietingsbeek, Mechow und zurück nach Schlagsdorf.
Einzelheiten zur Anmeldung in der Rubrik Wandern
 
    8. Oktober: Lübeck-Marathonlauf
Am 8. Oktober sponsert die Stadtwerke Lübeck wieder den Lübeck-Marathonlauf. Für Mitglieder, die sich bei uns anmelden, übernimmt der Verein die Startgebühr. Marathon
 
    Bericht: Schöttelkarspitze - Auf König Ludwigs Spuren
Wilfried Matthies berichtet von seiner Wanderung in die österreichischen Kalkalpen: Bergsteigen im Karwendel oder Zugspitzgebiet, Wanderungen durch spektakuläre Klammen, Entspannen an zahlreichen Badeseen, den Kieselbänken der jungen Isar oder nur entschleunigtes Flanieren in den Gassen von Mittenwald und Partenkirchen mit ihren historischen Häusern, verziert mit beindruckend kunstvoller Lüftlmalerei ... Wanderbericht
 
    Bericht: Arbeitseinsatz auf der Sulzenauhütte
Dietmar Zahns Fazit aus seinem Arbeitseinsatz auf der Sulzenauhütte lautet: es war körperlich fordernd, lehrreich, manchmal etwas hektisch, aber schlussendlich wieder ein schönes Erlebnis auch dank des entspannten Umgangs und der harmonischen Atmosphäre untereinander. Vielleicht finden sich im nächsten Jahr ein paar interessierte Lübecker mehr ...
Leider hat in diesem Jahr auch noch ein Unwetter deutliche Schäden in der Landschaft hinterlassen. Es war für die Pächter eine große Aufgabe, die Sulzenauhütte wieder herzurichten, damit inzwischen wieder Gäste bewirtet werden können ... weitere Details
 
    28. Oktober: Zur Laubfärbung ins Tal der Osterau und in den Forst Halloh
Jörn Mecker bietet am Samstag, 28. Oktober eine Wanderung über 16 km Streckenlänge an. Es geht vom Parkplatz zwischen Heidmühlen und Latendorf über Riesenhörn, das Osterautal, das Halloher Moor zum Gestüt und Forst Halloh und zurück.
Einzelheiten zur Anmeldung in der Rubrik Wandern
 
    16. November 2017, 19 Uhr: Das andere Afghanistan – Erstbesteigung im Wakhan Korridor
Über eine außergewöhnliche Bergexpedition in eines der abgelegensten Hochtäler des afghanischen Kleinen Pamir hält Christof Nettekoven einen Multivisionsvortrag im TSV-Sportverein. Eine Reise durch ein gastfreundliches Afghanistan, wie es schöner nicht sein kann: Durchquerung des gesamten Wakhan Korridors von West nach Ost in die Hochebene des Kleinen Pamir mit seinen kirghisischen Nomaden und der Erstbesteigung eines namenlosen Bergriesen. Ein Vortrag über faszinierende Landschaften mit unberührter Natur, ursprünglicher Kultur der Wakhi und der kirghisischen Nomadenstämme, unerforschte Täler und unbestiegene Berge. Vor allem aber über ein Afghanistan wie man es in unseren Medien nicht kennt. Vorträge
 
Afghanistan
    18. November: Von Ahrensburg nach Hamburg - Ohlstedt
Und am 18. November geht es mit der Bahn und der U-Bahn nach Ahrensburg zu einer 14 km Wanderung mit Jörn Mecker. Vom Bahnhof Ahrensburg soll zum Bredenbeker Teich, nach Hoisbüttel und über Hörndiek zum Landhaus Ohlstedt gehen.
Einzelheiten zur Anmeldung in der Rubrik Wandern
 
    Bericht: "Der Chilkoot Trail in Alaska" - Auf den Spuren des Goldrausches von 1893
"Wenn Sie in dieses Gebiet wollen, empfehlen wir Ihnen ein Gewehr vom Kaliber 30.06 mitzubringen. Machen Sie ständig Geräusche, nur dann sind Sie sicher vor den Bären." So wurde Günter Müller von der Forstverwaltung in Whitehorse, Yukon Territory, gewarnt. Eigentlich wollte er nur den Weg der Abenteurer des Goldrausches von 1897 nachgehen, nachempfinden die Beschwernisse der Goldsucher, einen Jugendtraum erfüllen. Jack London und sein Lockruf des Goldes mag da eine Triebfeder gewesen sein ... Tourenbericht

 
    Bericht: "Mein letzter Viertausender?"
Dieter Langbehn beschreibt seine letzte große Alpen-Tour zum Rimpfischhorn in den Walliser Alpen und stellt fest: "Mein 35. und wahrscheinlich letzter Viertausender im Alter von 65 Jahren! Achtunddreißig Jahre lang bin ich mittlerweile dem großen und herrlichen Alpenraum treu verbunden. ..."
Tourenbericht

 
    Helfer gesucht ...
"Das Ehrenamt ist für den DAV von elementarer Bedeutung. Wir brauchen motivierte ehrenamtlich Engagierte, um unsere Aufgaben erledigen zu können. Und wir brauchen sie für ein lebendiges Vereinsleben ..." weiterlesen
 
    Mailadressen unserer Mitglieder
Wir möchten unsere Mitglieder über Internet ansprechen können und bitten darum, uns die E-Mail-Adressen mitzuteilen. Zurzeit können wir nur ein Drittel auf diesem Weg erreichen.
Senden Sie an buero@davluebeck.de eine Mail mit Ihrer Postanschrift. Die Angabe der Mitgliedsnummer wäre hilfreich.